Qualität und Effizienz bescheinigt ÖKO-TEST

Im Test: Thermische Kombi-Solaranlagen


Ökotest 2010


ÖKO-Test hat im Oktober 2010 Kombianlagen getestet, die Sonnenernergie sowohl für die Trinkwassererwärmung als auch für die Heizungsunterstützung nutzen. Die Tester wiesen daruf hin, dass diese Konzepte ökologisch sinnvoll sind und den heutigen Stand der Technik widerspiegeln. Es gibt auch Fördermittel der Bundesregierung für diese Systeme. Vorraussetzung ist, dass die Kollektorfläche bei Röhrenkollektoren sieben Quadratmeter und bei Flachkollektoren neun Quadratmeter beträgt. Der SolvisMax erzielte in diesem Test die größte Einsparung an Primärenergie und somit die maximale Reduzierung der Gaskosten. Die Tester von ÖKO-Test fassten die Ergebnisse des Testsiegers so zusammen: "Sehr gute Anlage mit besonderem Konzept des integrierten Brenners, mit hohem Ertrag, guter Wirtschaftlichkeit und vorbildlicher Dokumentation. Bester Flachkollektor im Test."



ÖKO-TEST bescheinigt dem Heizsystem von Solvis einen solaren Anteil von 28% des Gesamtwärmebedarf und somit eine Einsparung an Primärenergiekosten durch die Solarkollktoren in dieser Höhe. Weitere Einsparungen ergeben sich durch die gute Wärmedämmung des Systems und die hocheffiziente Brennwerttechnologie. Somit können wir bei der Sanierung von Heizsystemen in Bestandsgebäuden mit Energieeinsparungen von rund 50% rechnen. Dies wird dokumentiert durch unsere umfangreiche Referenzliste in Oldenburg und umzu, aber auch bundesweit auf der Internetseite von SOLVIS. Unser Bestreben ist seit mehr als 20 Jahren unseren Kunden nachhaltige, qualitativ hochwertige, hocheffiziente und wirtschaftliche Heizungssysteme bereitzustellen. Dies wird nicht zuletzt durch die vielen Zertifikate und Auszeichnungen dokumentiert, die SOLVIS in den Jahren erhalten hat.




Weitere Auszeichnungen und Zertifikate dokumentieren unser Engagement für nachhaltige, umweltgerechte und wirtschaftliche Lösungen:

Joomla SEF URLs by Artio
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Konkret zum Einsatz kommen sowohl Cookies von Facebook zur Analyse unserer Werbekampagne, als auch von Google, zur Nutzung von Google Maps. Die Nutzung beider Cookies ist auf die notwendigen Unterseiten beschränkt (Terminansicht).